http://www.bielefeld.de
Startseite

Palliativversorgung und Sterbebegleitung

 

 

Viele Patientinnen und Patienten wünschen, in der häuslichen, zumindest aber in gewohnter Umgebung zu sterben. Sie möchten nicht allein gelassen werden und nicht unter Schmerzen leiden müssen. Es ist ein anerkanntes gesellschaftliches Ziel, diesen Wünschen nachzukommen, den schwer kranken Patientinnen und Patienten einen würdigen Lebensraum zu schaffen und ihre Bedürfnisse in den Mittelpunkt zu stellen.

Hierzu leisten die Konzepte und Erfahrungen der Hospizbewegung sowie der Palliativmedizin und Palliativpflege einen wesentlichen Beitrag. Die Hospizbewegung will mit ihren ambulanten und stationären Angeboten die Sterbephase aus den Krankenhäusern heraus in das häusliche beziehungsweise in ein vergleichbares Umfeld zurückholen. Daran anknüpfend ist die Palliativmedizin ein vom Respekt vor der Würde und Selbstbestimmung des Sterbenden geprägter Behandlungs- und Betreuungsansatz, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Leid zu lindern und eine möglichst gute Lebensqualität bis zum Tod zu gewährleisten.

In Bielefeld ist aus dem Engagement von Bürgern und Bürgerinnen dieser Stadt das Versorgungsnetz der Hospizarbeit entstanden. Ihm angeschlossen sind gemeindenahe Hospizinitiativen und Hospizdienste, die ambulant im gesamten Stadtgebiet tätig sind, Hospizarbeit in Kliniken und Pflegeeinrichtungen, ein stationäres Hospiz und eine Palliativstation.

Die Mitarbeiterinnen und -mitarbeiter der Hospizbewegung arbeiten meist ehrenamtlich, sie orientieren sich an christlichen Wertvorstellungen und einem ganzheitlichen Menschenbild, sind aber konfessionsunabhängig. Sie unterstützen durch Beratung und Information, durch Gespräche, Begleitung, Zuwendung und die zeitweilige Entlastung der Angehörigen. Die Einhaltung der Schweigepflicht ist ihnen ebenso selbstverständlich, wie die enge Zusammenarbeit mit Ärzten, Pflegediensten und Seelsorgern. 

Weitere Fragen - auch zur Finanzierung - beantwortet die Pflegeberatung der Stadt Bielefeld. Wertvolle Informationen könne Sie aber auch unter der Datensammlung der Junker-Stiftung unter www.bi-care.de oder unter www.palliativnetz-bielefeld.de oder unter www.hospiz.net erhalten.