zurück

Menschen mit Demenz

 

 

Mehr als eine Million Menschen sind in Deutschland an einer Demenz erkrankt. Bis 2040 wird sich ihre Zahl verdoppeln. Allein in Bielefeld – so die Schätzungen – erkranken jährlich 2000 Menschen neu.
Menschen mit Demenz brauchen Unterstützung, oft rund um die Uhr. Dies stellt erhebliche Anforderungen an die Pflegenden. Daher benötigen nicht nur die Menschen mit Demenz, sondern auch ihre Angehörigen Unterstützung und Hilfen. In der Regel kann nur so die Pflege und Unterstützung auf Dauer geleistet werden und eine positive Haltung dem Erkrankten gegenüber aufrechterhalten werden.

In Bielefeld gibt es eine Reihe von Hilfe- und Unterstützungsangeboten für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen. Nachfolgend finden Sie eine Aufstellung allgemeiner Beratungsangebote. Bitte beachten Sie auch die verfügbaren Angebote für Angehörige, Betreuungen und kulturelle Veranstaltungen, welche Sie über die linksseitige Navigation oder durch die Links am Ende dieser Seite erreichen können.

Alzheimer Gesellschaft Bielefeld. e.V.
Beratungstermine auf Anfrage
Tel. 0521- 84347
Herr Busse-Bekemeier

Demenz-Service-Zentrum OWL
AWO Bezirksverband OWL e. V.

Information
Beratung
Fortbildung
Ausbildung zum/zur Seniorenbegleiter/in
Vernetzung

Hilfs- und Unterstützungsangebote in NRW

Hilfs- und Unterstützungsangebote BRD

Tel. 0521- 921645-6,-7 u. -9
Frau Reinisch, Herr Fukerider und Herr Eickmeyer
Psychiatrische Institutsambulanz
Ev. Krankenhaus Bielefeld
· Beratung
· Hausbesuche (in Wohnung, Seniorenheim)
· Seniorensprechstunde
· Gedächtnissprechstunde
· Psychotherapeutische Behandlung
· Psychiatrische Diagnostik
Anmeldung: Mo. bis Do. 8.30 bis 17.00 Uhr,
Fr. 8.30 - 15.00 Uhr
Tel. 0521 - 77278524
Frau Lohmeier, Sekretariat
 
Tel. 0521 - 133682
Frau Tryba, Sekretariat Tagesklinik Moltkestr
 
Städt. Kliniken Bielefeld gGmbH
Gedächtnissprechstunde
Tel. 0521 - 9438701
Dr. Schmidt- Barzynski

 Niedrigschwellige Hilfs- und Betreuungsangebote nach § 45b SGB XI:

Demenz-Service-Zenrum OWL
Adressen von Gesprächskreisen und anerkannten
niedrigschwelligen Hilfe- und
Betreuungsangeboten nach § 45 b SGB XI
Tel. 0521- 921645-6,-7 und -9
Frau Reinisch, Herr Fukerider und Herr Eickmeyer

 

Selbsthilfegruppen
 
„In der Gruppe verstehen alle, wovon ich rede, weil sie täglich Ähnliches erfahren. Wir ermutigen uns gegenseitig, neue Ansätze zu finden und Schritte zur Veränderung zu wagen.“ Mit diesen Worten beschreiben Mitglieder von Selbsthilfegruppen, welche Unterstützung sie durch Gleichgesinnte erhalten.
Als zentrale Einrichtung in diesem Bereich ist die Bielefelder Selbsthilfe - Kontaktstelle, Ansprechpartnerin für alle Personen und Gruppen, die sich für Selbsthilfe interessieren oder einen professionellen Bezug zur Selbsthilfe haben.
Spezielle Gruppen zum Thema Demenz und Alzheimer finden Sie unter dem Link Selbsthilfe - Kontaktstelle,
Die Selbsthilfe - Kontaktstelle bietet u.a.
• Unterstützung bei der Suche nach Selbsthilfegruppen und Gleichbetroffenen
• Informationsmaterial über Selbsthilfe, Selbsthilfethemen und Selbsthilfegruppen
• Information und Beratung durch qualifiziertes Personal
• regelmäßige persönliche und telefonische Sprechzeiten
• Unterstützung bei der Gründung von Selbsthilfegruppen
• organisatorische und technische Unterstützung für Selbsthilfegruppen.
 


Neben den obengenannten Angeboten können Sie sich auf unseren weiterführenden Seiten zum Thema "Hilfen bei Demenz" über spezialisierte Angebote im Stadtgebiet Bielefeld informieren:

Gesprächskreise für Angehörige
Ambulante Besuchs- und Betreuungsdienste
Betreuungsgruppen für Menschen mit Demenz
Kulturelle Angebote 

Zum Teil wird für die Inanspruchnahme der Angebote ein Kostenbeitrag erhoben. In den meisten Fällen können Sie diesen durch die Pflegekasse (Pflegeleistungsergänzungsgesetz § 45b SGB XI) erstattet bekommen.

Ab dem 01.01.2017 können Sie den Kostenbeitrag im Rahmen der Entlastungsleistungen durch die Pflegekasse (Leistungen der Pflegekasse) erstattet bekommen. 

Weitere Informationen zu speziellen Angeboten für Demenzkranke erhalten Sie bei der Pflegeberatung / PflegeStützPunkt der Stadt Bielefeld.

Die Wohnberatung der Stadt Bielefeld bietet eine spezielle Beratung zur Wohnraumanpassung für Menschen mit Demenz. Vereinbaren Sie einen Termin für einen Hausbesuch.

Die Betreuungsstelle der Stadt Bielefeld ist ihr Ansprechpartner für Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht oder Betreuungsverfügung. Die Kollegen beraten Sie gerne.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an die Pflegeberatung/ PflegeStützPunkt der Stadt Bielefeld.